Beobachtung der Wale und weiteren Meeresbewohnern in Los Gigantes, Teneriffa

Was koennen wir sehen??

An der Kueste von Los Gigantes koennen wir unterschiedliche Arten von Walen, Delfinen, Schildkroeten und Voegeln bewundern.

Heute werden wir uns auf die unterschiedlichen Arten der Wale und Delfine konzentrieren, die sich hier rund herum auf Teneriffa befinden und die wir bei unseren Ausfluegen sehen koennen. Selbstverstaendlich koennen wir Ihnen nicht garantieren, dass wir all diese Lebewesen auf unseren Segeltouren sehen, da wir uns in der freien Natur befinden.

Einer der beruehmtesten Lebewesen hier in Los Gigantes ist der „Grosse Tuemmler“ (Tursiops truncatus) hier im Sueden von Teneriffa haben wir zwei Populationen von Bewohnern, die einen sind heimisch und die anderen kommen im Fruehjahr zu unserer Insel. Normalerweise sehen wir diese Art von Delfinen nah an der Kueste, ab und an mischen sich die Gruppen der Delfine mit den tropischen Grindwalen.

Der maennliche grosse Tuemmler waechst ungefaehr bis zu 3 Meter lang , die weiblichen koennen ein Laenge von 2.5 Metern erreichen. Das Gewicht befindet sich bei circa 150kg – 500kg. Geschlechtsreif sind die Delfine zwischen 11 und 12 Jahren und sie leben bis zu circa 30 Jahre. Sie paaren sich im Fruehjahr bis zum Anfang des Winters und alle 2-3 Jahre haben sie Nachwachs. Die Schwangerschaft dauert ungefaehr 12 Monate, die Babys sind bei der Geburt circa 1 Meter lang.

Wir koennen sie in kleinen Gruppen von 7 – 10 hier in Los Gigantes sehen, doch manchmal haben wir das Glueck sie in groesseren Gruppen zu sichten. Sie koennen bis zu 300 Meter tief tauchen und bis zu 20 Minuten unter Wasser bleiben.

Die Tuemmler sind sehr flexible wenn es um ihre Ernaehrung geht, von unterschiedlichen Fischarten bis zu Tintenfischen, essen sie alles was sie erbeuten koennen.

Hier auf Teneriffa haben wir das Glueck, dass wir das ganze Jahr ueber, eine Vielfalt von den Meeresbewohnern bewundern koennen. Im Sommer ist das Meer etwas ruhiger und somit naehern sich die Delfine und Wale der Klippen von Los Gigantes etwas mehr.

Eine weiteres beruehmtes Meereslebewesen, lebt im Sueden von Teneriffa. Der tropische Grindwal tropical (Globicephala macrorhynchus) haelt sich dort in kleineren Gruppen auf.

Der tropische Grindwal misst durchschnittlich 4 Meter, die maennlichen Wale sind normalerweise groesser als die weiblichen und koennen bis zu 1500 Kilo wiegen. Sie leben ungefaehr 45 Jahre lang und die weiblichen Grindwale werden bis zu 60 Jahre alt. Diese sind mit ungefaehr 6 Jahren sexuell aktiv, die maennlichen hingegen erst mit 12 Jahren. Normalerweise bekommen die tropischen Grindwale alle 3 Jahre Nachwuchs, die Schwangerschaft dauert ungefaehr 15 Monate lang und sie werden zwischen Fruehling und Sommer geboren. Bei ihrer Geburt sind die Babys circa 1 Meter lang.

Die tropischen Grindwale kommen in kleinen Gruppen von 10 Walen vor, wenn wir Glueck haben koennen wir hier groessere Gruppen von ihnen sichten. Dies haengt von den Konditionen des Meeres ab, morgens ist das Meer etwas ruhiger und die Meeresbewohner sind einfacher zu sichten als am nachmittag.

Die Wale ernaehren sich von Tintenfischen, weiteren kleinen Fischen und koennen sich ungefaehr 15 Minuten in Tiefen von bis 500 – 1000 Metern aufhalten. Man nennt sie auch die Geparden der Tiefe, da sie mit rasanter Schnelligkeit ihre Beute jagen.

In unseren folgenden Blogs, werden wir Ihnen von weiteren Meeresbewohnern berichten, die hier in der Naehe von Los Gigantes leben.

Haltet eure Augen auf dem Horizont, damit ihr die wunderschoenen Meeresbewohner nicht verpasst! Viel Spass!

0 Kommentare zu “Beobachtung der Wale und weiteren Meeresbewohnern in Los Gigantes, Teneriffa

Kommentar verfassen